Menü Schließen

Auf dem Weg zu einer großen WWE-Erweiterung in Saudi-Arabien: Kommen Royal Rumble und WrestleMania?

WWE and Saudi Arabia Possibly Expanding Partnership That May Include A Major Premium Live Event

Der Vorsitzende der General Entertainment Authority Saudi-Arabiens hat angedeutet, dass es bald eine Ankündigung bezüglich einer Ausweitung der Partnerschaft mit WWE geben wird. Es gibt zahlreiche Spekulationen über die Möglichkeit, dass im Rahmen dieses neuen Vertrags ein großes WWE-Event im Ausland stattfinden könnte, wobei alle Augen auf das King & Queen of the Ring-Event gerichtet sind, das am 25. Mai in Jeddah geplant ist.

Eine wachsende Zusammenarbeit

Berichten zufolge möchte Turki Alsheikh die Partnerschaft ausbauen, indem er erwägt, hochkarätige WWE-Shows wie Royal Rumble oder WrestleMania nach Saudi-Arabien zu bringen. Diese Nachricht erfolgt vor dem Hintergrund der Verlängerung des Abkommens zwischen der UFC und den Saudis, das die Rückkehr von UFC- und Power Slap-Events während der Riad-Saison sowie das Sponsoring des ersten UFC-Events im The Sphere in Las verspricht Vegas im September.

Wachsende Anerkennung

Der UFC-Start in Saudi-Arabien ist für Juni dieses Jahres geplant und soll den wachsenden Status des Landes als globales Sport- und Unterhaltungszentrum weiter festigen. Die Zusammenarbeit der WWE mit Saudi-Arabien ist zwar zeitweise umstritten, hat jedoch seit ihrer Gründung im Jahr 2018 ein deutliches Wachstum verzeichnet, wobei jährliche Veranstaltungen wie das Greatest Royal Rumble und Crown Jewel zu Pflichtveranstaltungen geworden sind. Bemerkenswert ist, dass prestigeträchtige WWE-Events wie Elimination Chamber und Night of Champions in den letzten Jahren auch saudischen Boden prägten.

Quelle: wrestlingheadlines.com