Menü Schließen

Der mysteriöse Zusammenstoß zwischen Bray Wyatt und Retribution: Details hier.

Ex-WWE Superstar Mason Madden Wanted to Have Longer Storyline with Bray Wyatt

Bray Wyatt und Retribution: eine abgebrochene Geschichte

Während WWE in den letzten Monaten enorme Erfolge verzeichnete, konnte niemand den Verlust von Bray Wyatt verdauen. Im Laufe seiner Karriere war der ehemalige WWE-Champion ein Albtraum für jeden Superstar im Kader, da seine einzigartigen Gedankenspiele grundlos die Gedanken aller seiner Gegner heimsuchten.

Unvergesslich bleibt jedoch eine Episode, in der Wyatt Opfer von Psychospielen wurde. Im Oktober 2020, als Bray Wyatt als „Fiend“ inkarniert wurde, griff Retribution ihn an, um dem gesamten Kader eine klare Botschaft zu senden, dass sie über allem standen.

Einer der Fraktionsmitglieder, Mason Maddon (früher bekannt als Mace), gab kürzlich Steve Fall von Ringside News ein Interview und besprach den Angriff von Retribution auf Wyatt. Der ehemalige WWE-Star sagte, er liebe die Zusammenarbeit mit dem Eater of the Worlds und sei erstaunt, was für ein kreatives Genie er sei.

Auf die Frage nach der Möglichkeit einer Fortsetzung der Handlung von „Retribution“ mit Bray Wyatt und Alexa Bliss konnte Mace nur davon träumen, weiterhin mit Wyatt zusammenzuarbeiten.

Während die Handlung zwischen Bray Wyatt und Retribution nicht länger als eine Nacht dauerte, wäre es interessant gewesen, einen Zusammenstoß zwischen den beiden zu verfolgen. Dies könnte der Moment gewesen sein, in dem sich die Fraktion zu einer massiven Bedrohung für die gesamte Truppe hätte entwickeln können.

Ringside News hält Sie mit den neuesten WWE-bezogenen Geschichten auf dem Laufenden.

Quelle: www.ringsidenews.com