Menü Schließen

Kevin Owens von Randy Orton verraten: Das Ende der Schockallianz!

WWE's Kevin Owens Discusses Teaming Up With Randy Orton

Erleben Sie die neuesten Abenteuer von Kevin Owens in seinem Kampf gegen die Blutlinie noch einmal.

Kevin Owens gegen Solo Sikoa und Tama Tonga

Seit dem Erscheinen von Bloodline im Herbst 2020 geriet Kevin Owens oft in Konflikt mit der Gruppe. Auch ohne Roman Reigns und The Usos im Bild findet sich Owens nun in einer Fehde mit Solo Sikoa und Tama Tonga wieder. Letzterer griff ihn vor einigen Wochen während „SmackDown“ an und zwang ihn, Hilfe bei einem anderen langjährigen Rivalen der Blutlinie, Randy Orton, zu suchen.

Während eines Auftritts bei „The Bump“ diese Woche besprach Owens die Zusammenarbeit mit Orton, um am vergangenen Wochenende beim WWE Backlash gegen Sikoa und Tonga anzutreten. Er bezeichnete die Gelegenheit als eine echte Ehre, da er Orton als einen großartigen Champion betrachtete.

„Wenn ich mich mit jemandem zusammentun muss, um es mit diesen Jungs aufzunehmen, ist Randy Orton die beste Wahl, die ich mir vorstellen kann“, sagte Owens. „Und…abgesehen davon, dass ich jemanden wie Randy brauche, um gegen diese Jungs anzutreten, ist es für mich einfach eine unglaubliche Sache, mit Randy für alles zusammenarbeiten zu können, eine außergewöhnliche Chance.“

Eine Niederlage, die schwer zu akzeptieren ist

Trotz der Unterstützung des glühend heißen Publikums in Lyon, Frankreich, wies Owens darauf hin, dass ihm der Sieg verwehrt blieb, als Tongas Bruder Tanga Loa sein WWE-Debüt gab und Sikoa und Tonga dabei half, das Match zu gewinnen. Dieser Verrat an der Blutlinie machte die Niederlage für Owens noch schwerer zu ertragen.

„Es stört mich wirklich“, sagte Owens. „Ich habe nicht die Angewohnheit, mich von Dingen stören zu lassen. Ich habe die Dinge in dieser Branche ziemlich gut gemeistert, weil man nie weiß, was passieren kann. Aber dieser hier zerfrisst mich, wenn ich ehrlich sein muss.“

Quelle: www.wrestlinginc.com