Menü Schließen

Zufällige Prominente aus der Goldenen Ära der WWE

Random WWE Golden Era Celebrities

Die 10 erstaunlichsten Prominenten aus der Goldenen Ära der WWE

WWE war schon immer dafür bekannt, Prominente aus allen Gesellschaftsschichten in die Welt des Wrestlings zu locken. Von der Rock-Ikone Ozzy Osbourne bis zum berühmten Game-Show-Moderator Alex Trebek haben sich zahlreiche berühmte Persönlichkeiten in die manipulierte Welt des Wrestlings gewagt. Ob als Gastkommentator oder Sonderschiedsrichter – diese Prominenten verliehen den größten WWE-Events eine besondere Note. Entdecken Sie, wie sehr sie mit ihrer unerwarteten Präsenz und ihren noch seltsameren Rollen die Geschichte des Wrestlings geprägt haben!

Die Präsenz von Prominenten in der WWE reicht bis in die goldene Ära der 80er bis 90er Jahre zurück. Stars wie Elvira, Alex Trebek, Ozzy Osbourne und Joan Rivers machten sich durch ihre Teilnahme an Großveranstaltungen wie WrestleMania einen Namen. Aber auch andere bekannte Persönlichkeiten haben ihren Beitrag zur Welt des Wrestlings geleistet und dazu beigetragen, den Fans ein noch spektakuläreres Spektakel zu bieten.

Cassandra Peterson, besser bekannt als Elvira, schrieb als Gastkommentatorin bei WrestleMania 2 Wrestling-Geschichte. Ihre Rolle als makabre Horrorfilm-Moderatorin erregte bei diesem legendären Event die Aufmerksamkeit der Fans. Auch der berühmte „Jeopardy“-Moderator Alex Trebek spielte bei WrestleMania 7 eine überraschende Rolle als Backstage-Interviewer und Ringsprecher.

Rocklegende Ozzy Osbourne hatte während WrestleMania 2 auch einen überraschenden Auftritt als Manager der British Bulldogs. Seine Verbindung mit diesen britischen Wrestlern verlieh der Show einen Hauch von Glamour und zeigte, dass sogar Musikstars eine Leidenschaft für Wrestling haben können. Joan Rivers, die berühmte Komikerin und Moderatorin, die für ihre Offenheit bekannt ist, spielte auch eine unerwartete Rolle als Ringansagerin bei WrestleMania 2.

Sänger Robert Goulet brachte einen internationalen Touch in die WWE, indem er während WrestleMania 6 in Toronto die kanadische Nationalhymne sang. Seine Anwesenheit verlieh der Veranstaltung eine einzigartige Dimension und zeigte, dass Wrestling über nationale Grenzen hinausgehen kann. Sogar legendäre Künstler wie Cab Calloway waren am Wrestling beteiligt und fungierten als Juroren für kontroverse Kämpfe wie den falschen Boxkampf zwischen Mr. T und Roddy Piper bei WrestleMania 2.

Schließlich haben auch so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Liberace, der Musik- und Fernsehstar, sowie Robert Conrad, der Star der Serie „Mysteries of the West“, ihre einzigartige Note in die WWE eingebracht, indem sie bei Großereignissen wie dem … unerwartete Rollen spielten erste WrestleMania.

Da jede dieser Berühmtheiten überraschender war als die andere, war die goldene Ära der WWE von unerwarteten Auftritten geprägt, die den Fans für immer in Erinnerung bleiben werden. Ob als Kommentator, Schiedsrichter, Interviewer oder sogar Sänger – diese Persönlichkeiten trugen dazu bei, ein unvergessliches Spektakel zu schaffen, das über die Grenzen der Wrestling-Welt hinausging.

Quelle: www.thesportster.com